Das Leiden der Idioten.

Text zum Ausstellungskatalog.


Platon ging davon aus, dass der Mensch vom Himmel (topos uranikos) gefallen und ein in die Welt der Erscheinung (phainomena) geworfenes Wesen ist. Beim Sturz in die Welt ist der Mensch dabei durch den Fluss des Vergessens (lethe) getaucht und hat dabei alle Erinnerung vergessen. Der Mensch kommt als ein von Ideen abgetrenntes Wesen (idiotes) in die Welt. Die Idioten im ursprünglichen Sinne sind also jene Personen, die die Räume der realen Virtualität besetzen. 
 
Peter Sloterdijk erkannte, dass Dostojewskij die Figur des Idioten als eine Figur des Menschen angelegt habe, die den „vollkommen schönen Menschen und sein unumgängliches Scheitern an der Menschhässlichkeit“ darstelle. Ein Erlöser im idiotischen System ist schlichtweg ein Niemand, welcher keinen hohen Mandanten hinter sich hat. Das idiotische Subjekt ist nun offenbar jenes, welches sich verhalten könne, als sei es nicht so sehr es selbst als eben vielmehr der Doppelgänger seiner selbst und „potentiell der intime Ergänzer jedes begegnenden Anderen“. In der Gegenwart des Idioten werde harmlose Gutmütigkeit zur verwandelnden Intensität; seine Mission scheine zu sein, keine Botschaft zu besitzen, sondern eine Nähe zu stiften, in welcher sich konturierte Subjekte eingrenzen und neu fassen können. 

Was hat das Leiden der Idioten mit dem Spiel gemein? Die Ökonomie ist als die Methode definiert, das Leiden der Menschen zu lindern (Durst stillen) und ihr Sterben zu verzögern. Das wirtschaftliche Leben ist in seiner absurden und sinnlosen Geschlossenheit von allen Ideen abgeschlossen. Kurzum: Der wirtschaftliche Kreislauf ist idiotisch. Deshalb ist der Sieg der Konsumenten über die Politiker und Theoretiker als Herstellung einer idiotischen Gesellschaft zu betrachten. 
Das Spiel vermag nun aber den Menschen von den Ideen abzubringen. Damit beschert es diesem de verschwindenden Augenblick des Glückes … lässt ihn zum idiotes werden. Diesen wunderbaren Zustand zu konservieren und ihn gegen die idiotische Gesellschaft einzusetzen ist ein wenig beachteter Verdienst des Spieles. Spiele also um Idiot zu werden, ein wunderbarer Idiot, der endlich die leidenden Ideen fallen lässt und somit den Alternativen die erforderlichen Möglichkeitsbedingungen einräumt. Denn: Der idiotischen Gesellschaft ist die Stirn zu bieten.

zum Katalog... 

Zurück

2016.

2015.

2013.

2010.

2009.

2007.

2006.

2005.

2004.

2002.

2001.